digital., minimalistisch.
Kommentare 1

Haftpflichthelden – ein bisschen Weltverbesserung, ein bisschen Business

Versicherung, bäh! Weglaufen und nix mehr mit zu tun haben! So gehe ich da normalerweise ran. Nicht so bei Haftpflichthelden, da macht es schon fast wieder Spaß, sich damit zu beschäftigen. Naja, sagen wir es ist ok. Spaß ist bei Versicherungen einfach zu viel verlangt.

Nochmal zur Erinnerung was die Haftpflicht eigentlich versichert: Wenn du jemand anderen einen Schaden zufügst, musst du grundsätzlich dafür bezahlen. Weil wir Menschen schusselig sind und sowas, insbesondere bei Personenschaden, schnell teuer werden kann, gehört die Haftpflicht zu den Versicherungen, die selbst ich als bekennender Versicherungs-Minimalist habe.

Für Ungeduldige:

Pro:

  • Große Transparenz
  • Flatrate-Prinzip: es ist immer alles versichert, was bei anderen Haftpflichten auch versichert wird
  • Keine Vertragslaufzeit (täglich kündbar)
  • Alle Familienmitglieder sind automatisch mit versichert
  • Kein Papierkram, alles über die App

Contra:

  • nicht die günstigste Versicherung
  • 150€ Selbstbeteiligung pro Schadensfall

Mit dem Heldencode „HELD5“ kannst du jedes Jahr 6€ sparen!

Was ist anders als bei anderen Versicherungen?

Haftpflichthelden gehört für mich zu den Unternehmen, die verstanden haben dass wir nicht immer was Neues machen müssen. Man kann auch was bestehendes einfach besser machen als die bisherigen Anbieter. Mit mehr Transparenz, weniger Kunden-Ausbeutung und einem (zumindest gefühlten) „Wir-Gefühl“ durch den Ansatz einer Gemeinschaft, die zusammenarbeitet. Natürlich müssen Unternehmen Geld verdienen, aber das geht auch ohne Kunden die sich über den Tisch gezogen fühlen.

Der Preis.

72 Euro. Immer. Egal wie du heißt, wo du wohnst, wie alt du bist oder wie viele Schadensfälle du schon hattest. Es sind und bleiben 72€ (außer du nutzt Rabattcodes ;)). Wie die sich zusammensetzen macht Haftpflichthelden super transparent:

Preiszusammensetzung, Quelle: haftpflichthelden.de

Es ist nicht so, dass Haftpflichthelden damit per se unfassbar günstig ist. Wenn man will, kann man eine Haftpflicht auch für um die 40€ abschließen. Allerdings ist dann die Deckungssumme niedriger, es gibt Mindestlaufzeiten und vor Allem sind allerlei Dinge ausgeschlossen. Letzteres ist für mich ein absolutes Argument für Haftpflichthelden, aber dazu gleich mehr bei den Leistungen.

Was ich auch mag ist die Transparenz. Ich weiß, dass ich immer genauso viel zahle wie mein Nachbar. Und grundsätzlich ist es einfach schön, dass es eine Versicherung gibt die mal versucht es anders zu machen. Klar muss ein Unternehmen Geld verdienen, aber das geht eben auch anders als bisher oft 🙂

Die Leistung.

Der Umfang ist quasi eine Flatrate für alles. Es gibt einige Beispiele die Haftpflichthelden einfach mit versichert, die in anderen Haftpflichtversicherungen entweder gar nicht drin sind oder zumindest nicht immer. Finde ich cool, gibt einem das Gefühl weniger aufs Kleingedruckte achten zu müssen.

Hier ein paar Beispiele:

  • Fremde Autos: Grundsätzlich braucht man ja für ein fremdes Auto auch keine separate Versicherung, da die KfZ-Haftpflich des Halters greift. Es gibt allerdings ein paar Grenzfälle, die teuer werden können. Beispielsweise das Betanken mit dem falschen Kraftstoff ist weder von der KfZ-Haftpflicht noch von den meisten privaten Haftpflichten abgedeckt. Ein hierdurch entstandener Schaden (oft wirtschaftlicher Totalschaden) muss dann privat getragen werden. Bei Haftpflichthelden ist das mit drin. Ebenso ist die Hochstufung der KfZ-Haftpflicht des Halters mit versichert, das ist auch nicht selbstverständlich. Schäden beim Be- und Entladen von Fahrzeugen ebenso.
  • Schlüsselverlust: Wer schonmal einen Schlüssel für eine große Schließanlage verloren hat weiß, dass das teuer werden kann. Oft muss man diesen Schutz teuer dazukaufen. Bei Haftpflichthelden ist Schlüsselverlust mit drin, und zwar sowohl für private als auch dienstliche Schlüssel, Codekarten und Autoschlüssel.
  • Sogenannte „Gefälligkeiten“: Wenn du deinem Kumpel beim Umzug hilfst und eine Kleinigkeit kaputt machst, ist das oft nicht versichert oder wenn, dann erst bei grober Fahrlässigkeit. Bei Haftpflichthelden sind Freundschaftsdienste mit versichert.
  • Weitere Personen: Bei Haftpflichthelden sind automatisch Ehepartner, Kinder und auch sonst im gleichen Haushalt lebende Partner mit versichert. Ebenso Au-Pairs und Austauschschüler.
  • Drohnen: Für Drohnen besteht eine Versicherungspflicht, egal ob sie beruflich oder privat genutzt werden. In vielen Haftpflichtversicherungen ist das nicht dabei, dann muss man teuer eine extra Versicherung abschließen.
  • Schäden als Opfer, wenn der andere nicht versichert ist: Stell dir vor, jemand fällt versehentlich in den neuen 2.000€-Fernseher oder betankt dein Auto falsch (du erinnerst dich, Totalschaden möglich ;). Wenn der Verursacher selbst keine Haftpflicht hat und mittellos ist, hast du prinzipiell erstmal Pech und bleibst auf dem Schaden sitzen. Wenn du aber bei Haftpflichthelden versichert bist, erstatten die dir den Fernseher oder das Auto trotzdem. Cool, ne?

Haftpflichthelden sagt von sich, dass sie alles versichern was andere Versicherer auch haben – und noch mehr. Und wenn jemand was aufnimmt was sie bisher nicht haben, werden sie das bei gleichbleibendem Preis auch dazunehmen. Das hat auch den Vorteil, dass ich nicht daran denken muss die Versicherung anzupassen wenn sich bei mir was ändert.

Es gibt allerdings 150 Euro Selbstbeteiligung. Bei vielen anderen Versicherern sind das 0€. Warum das trotzdem cool ist? So hat niemand ein Interesse daran, die Versicherung für Kleinkram auszunutzen. Das hält die Schadensfälle geringer (sowohl die Kosten für Bearbeitung, die wahrscheinlich oft den Erstattungsbetrag übersteigen und auch die Erstattung selbst) und damit auch die Beiträge. Fair deal.

Und überhaupt.

Du kannst täglich kündigen. Wirklich. So richtig. Was du schon bezahlt hast wird dir tagesgenau wieder erstattet.

Es gibt keinen Papierkram. Nicht zum Versicherungsabschluss, nicht bei Schäden, gar nicht. Es geht alles online. Das kommt Minimalisten sehr entgegen 🙂 Und der Umwelt auch.

Es gibt einen vernünftigen Kundenservice. Das habe ich selbst schon getestet.

Es gibt eine Community. Eigentlich ist es ein gut gemachtes Freunde-werben-Freunde-Programm. Aber wir wären nicht bei Haftpflichthelden, wenn es nich doch ein bisschen anders wäre. Für jeden geworbenen Freund erhält man selbst dauerhaft 6€ Gutschrift auf den Jahresbeitrag und der geworbene Freund auch. Wenn man genug Freunde geworben hat kann man seinen Beitrag auch auf 0€ reduzieren, es gibt also kein Maximum. Bei 0€ ist dann aber Schluss 🙂

So what?

Ich habe bisher keine andere Versicherung gefunden, die so einfach ist. Natürlich übernimmt Haftpflichthelden auch die Kündigung deiner alten Versicherung 😉 Wenn du gleich loslegen willst geht es hier lang:

Haftpflichthelden.de
Mit dem Rabatt Code „HELD5“ kannst du bei den Haftpflichthelden jedes Jahr 6 Euro sparen.


Quelle Titelbild: Mathias Hielscher, „Versicherung“ von flickr.com

Beiträge die dich vielleicht auch interessieren:

Kategorie: digital., minimalistisch.

von

Ich bin Luise und Bloggerin aus Leidenschaft. Ich liebe Fahrrad fahren und Mittagsschlaf. Ich lebe für Liebe, Wärme, Licht und Farben. Und dafür, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Es ist meine tiefste Überzeugung, dass mit ein bisschen mehr Selbstliebe in jedem von uns die Welt ein noch schönerer Ort wird. Also, lasst uns anfangen :)

1 Kommentare

  1. Letztendlich lohnt sich immer wieder ein Vergleich zwischen den unterschiedlichen Anbietern. So kann man Vor- und Nachteile gegenüberstellen und das Beste für sich finden. DIe Zeit dafür sollte man sich auch unbedingt nehmen.

Deine Meinung dazu...