digital.
Schreibe einen Kommentar

Audible: Ohren auf, Augen zu und in die Welt der Bücher eintauchen!

Audible

Bücher sind toll. Sie sind aus Papier, man kann sie anfassen, rumliegen haben und verschenken. Und Bücher wollen gelesen werden. Das ist ihr Daseinszweck. Als bekennende Minimalistin ist es schwer zu entscheiden, welche Bücher zu Hause einziehen dürfen und welche nicht. Oder wann sie wieder ausziehen müssen.

Deswegen habe ich vor ca. 2 Jahren angefangen, die meisten Bücher lieber online zu hören statt zu lesen. Zum einen ist das besser für mein nicht vorhandenes Bücherregal, oft günstiger als gedruckte Bücher oder Hörbuch-CDs und ich kann immer hören, wonach mir gerade ist. Wenn man so will habe ich meinen kompletten Bücherschrank immer dabei.

Für Ungeduldige:

Was brauchst du dafür?

  • Ein Smartphone (geht auch mir Laptop oder PC, dann muss man das aber immer dabei haben…)
  • (Leider) ein Amazon-Konto

Was hast du davon?

  • Lange Autofahrten, Fitnessstudio und andere monotone Tätigkeiten werden plötzlich die spannendste Zeit des Tages
  • Du hast immer alle „Bücher“ dabei (bzw. kannst sie schnell runterladen)
  • Beim Abo-Modell von Audible bekommst du sehr günstig Hörbücher (das lohnt sich allerdings nur, wenn man WIRKLICH viel hört, ist dafür aber jederzeit kündbar)

Jetzt aus über 100.000 Hörbücher auswählen!

Wie funktioniert Audible?

Eigentlich ist es ganz einfach: Du findest ein Buch auf Amazon und kannst auch dort auswählen, in welchem Format du das Buch haben willst. Neben Taschenbuch, Audio-CD oder Kindle Edition gibt es dabei auch das Format „Hörbuch“ mit dem Audible-Logo daneben. Das wählst du aus und findest das Hörbuch anschließend in deiner Audible-Bibliothek.

Diese Bibliothek kannst du benutzen, indem du dir die App aufs Smartphone runterlädst und dich mit deinem Amazon-Konto anmeldest. Dann siehst du unter „Meine Bibliothek“ alle Hörbücher, die du gekauft hast. Einige sind farbig, andere sind ausgegraut. Die Farbigen hast du bereits runtergeladen, die ausgegrauten nicht. Da so ein Hörbuch eine ganz schön große Audio-Datei ist, bekomme ich zimmermal das Problem, dass auf meinem Smartphone nicht mehr genug Speicherplatz ist. Dann kann man aber alte Hörbücher löschen und jederzeit wieder runterladen, wenn einem danach ist.

Von dieser Bibliothek aus kannst du die Hörbücher auch direkt abspielen, z.B. auch über das Auto, falls dein Auto das kann 🙂 Dann können alle anderen mithören.

Der Nachteil an diesen digitalen Hörbüchern ist, dass man sie nicht ohne weiteres verleihen kann. Im Moment wäre der einzige Weg, seine Amazon-Logindaten weiterzugeben, was man selbstverständlich nicht darf und was auch nie jemand macht 😉 Aber demjenigen sollte man dann schon vertrauen, der kann ja im eigenen Namen Dinge bestellen.

Das Audible-Abo

Das Abo hatte ich die ersten 6 Monate, danach hatte ich erstmal genug Hörbücher und kam gar nicht hinterher. Das funktioniert so, dass man im Monat einen festen Betrag zahlt (meist die ersten Monate weniger, dann werden es fast immer 9,95€) und für diese Betrag ein Hörbuch (=1 Punkt) gutgeschrieben bekommt. Dann gibt es Hörbücher, die nur als halben Hörbuch gelten weil sie z.B. sehr kurz sind. Davon kann man dann also 2 pro Monat haben. Von den normalen Hörbüchern kann man sich mit dem Abo eines pro Monat runterladen, wobei man diese „Punkte“ auch sammeln kann.

Im Endeffekt sind viele Hörbücher schon etwas teurer als 9,95€, sodass man recht günstig wegkommt. Die Frage ist nur, ob man sonst sowieso jeden Monat ein Hörbuch kaufen würde – die meisten wahrscheinlich nicht.

Und auch wenn man kein Abo mehr hat, kann man jederzeit Hörbücher kaufen. Diese dann allerdings zum regulären Preis.

So what?

Audible bietet die Möglichkeit, nachhaltig (Papier sparen) und relativ einfach Hörbücher zu kaufen, zu verwalten und zu hören. Alles was man braucht ist ein Smartphone und einen Amazon-Account. Es gibt keine rumfliegenden CDs im Auto, kein „hab ich vergessen“ mehr. Ich bin ein großer Fan davon und möchte es nicht mehr missen. Wenn du auch Lust hast es mal auszuprobieren geht es hier lang: Audible.de

Und damit du auch gleich weißt, was du hören kannst, habe ich dir hier noch meine persönlichen 3 Lieblings-Hörbücher zusammengestellt (zu den ersten beiden gibt es Fortsetzungen, aber ich mag die ersten Folgen immer am liebsten :)):


Die Känguru-Chroniken von Marc Uwe Kling
Ein kommunistisches Känguru lebt in Berlin mit einem Kleinkünstler einer WG… großartig!

Eines Tages Baby – Poetry-Slam Texte von Julia Engelmann
Ganz tolle Dichterin der Neuzeit mit Texten, die mir direkt unter die Haut gehen…

Lieben was ist – wie 4 Fragen Ihr Leben verändern können
Eines der für bedeutendsten Bücher überhaupt. Annehmen, was immer kommt!

Ich freue mich auf deine Meinung – entweder in den Kommentaren oder an luise@zeitgeistich.de!
Und wenn du den Artikel magst – spread the love and share the happiness (auf Facebook, Twitter, G+ oder wo du sonst bist). Ich danke dir von Herzen.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.
Bildquelle Titelbild: „Kopfhörer 1“ von Peter Mandok auf flickr.com

 

Beiträge die dich vielleicht auch interessieren:

Deine Meinung dazu...