lebendig.
Schreibe einen Kommentar

Die Vertellis Beziehungsedition – ein Spiel, um sich ganz neu kennenzulernen :)

Vertellis

Nachdem das erste, „normale“ Vertellis-Spiel (Artikel darüber hier) ein durchaus unerwartet großer Erfolg war, haben die Jungs und Mädels (von denen übrigens zwei seit 15 Jahren ein Paar sind) aus den Niederlanden nachgelegt. Seit einigen Wochen gibt es die Vertellis Beziehungsedition*, auch wieder für 17,95€. Sie soll dazu dienen, sich wieder näher zu kommen, neue Seiten an sich kennenzulernen und einfach sinnvoll Zeit miteinander zu verbringen.

Wie das Spiel funktioniert und wie es uns damit ging – davon handelt dieser Artikel.

Welche Fragen werden in der Vertellis Beziehungsedition gestellt?

Im Vergleich zu der allgemeinen Vertellis-Version die es vorher gab, hat dieses Spiel natürlich den eindeutigen Vorteil dass klar ist, wer die „Mitspieler“ sind. Dementsprechend finde ich die Fragen auch deutlich tiefgründiger als die des anderen Spiels. Man merkt, dass sie mit Liebe, viel Herzblut und Fingerspitzengefühl ausgedacht sind.

Es gibt 3 Runden: „Zusammen & Allein“, „Träumen & Tun“ sowie „Eigenschaften, Gewohnheiten & Leistungen“. 15 Karten sind es pro Runde, davon 10 offene Fragen, drei Punktefragen (wir ignorieren das einfach) und zwei Aufgaben.

Meine 5 Lieblingsfragen sind:

  • Wann wart ihr als Paar in den letzten Tagen in Höchstform und wann wart ihr am Wenigsten ein Team?
  • Stell dir vor, ihr bekommt sechs Monate Freiheit und danach können beide wieder in ihr „altes Leben“ zurückkehren. Wie würdest du dieses halbe Jahr nutzen?
  • Für was, das dein Partner in letzter Zeit getan hat, bist du dankbar?
  • Aus welchen Ereignissen der letzten Zeit hast du viel gelernt?
  • Stellt euch vor, ihr hättet sechs Monate lang keinen Kontakt. Was würdet ihr am meisten aneinander vermissen?

Neben diesen Fragen gibt es auch immer wieder „Aufträge“, also kleine Aufgaben. Eine davon ist, so detailliert wie möglich darüber nachzudenken, wie das gemeinsame Leben in 10 Jahren aussehen könnte. Wie sehen wir aus? Was für eine Frisur haben wir? Wie leben wir? Wo wohnen wir? Was tun wir? Wer ist bei uns? Und worüber regen wir uns auf?

Eine Frage über die ich ziemlich viel nachdachte war die, welchen Einfluss das haben oder eben nicht-haben von Kindern im Moment auf die Beziehung hat. Es gibt gar nicht so wenige Paare, die keine Kinder bekommen können. Und dennoch finde ich es schön, dass die Karte drin ist. Denn auch (oder gerade), wenn dieses Thema für einen oder beide stressbelastet ist, ist es schön, darüber regelmäßig reden zu können und die Trauer über fehlende Kinder miteinander zu teilen. Es sind ja nicht nur die schönen Seiten des Lebens die uns zusammenbringen, sondern oft eben auch die schmerzhaften.

Wie im ersten Spiel auch, sind auch wieder leere Karten dabei, auf die man eigene Fragen schreiben kann. Da wir beide uns unserer inneren Kind-Themen bewusst sind und wissen, wie wichtig die intakte Beziehung zu den eigenen Eltern für die eigene Beziehung ist, haben wir genau diese Frage aufgeschrieben: „Wie geht es dir gerade mit deinen Eltern?“

Wie ging es uns mit der Vertellis Beziehungsedition?

Ich muss zugeben, dass wir vor allem bei dieser Version auf die Spielregeln scheißen 😀 Es ist schön, sich der Reihe nach die Fragen zu stellen. Oft schaffen wir auch nur 3 oder 4 in einer Stunde und kommen dann zu ganz anderen, wichtigen Themen.

Als mein Partner (ich mag das Wort „Freund“ nicht so gerne) und ich dieses Spiel zum ersten Mal gespielt haben, haben wir schon nach wenigen Fragen festgestellt, wie sehr es hilft, emotionale Nähe herzustellen. Im Alltagsrauschen mit all seinen „wichtigen“ Kleinigkeiten verlieren wir die manchmal und ich glaube, dass das sehr normal ist und vielen Paaren so geht. Selbst wenn man sich Zeit füreinander nimmt ist es nicht leicht, diese emotionale Nähe „geplant“ herzustellen. Das Fernsehprogramm oder der Burgerladen helfen da nunmal eher nicht 😀

Umso schöner ist es, mit der Vertellis Beziehungsedition* eine Hilfestellung zu haben, die uns relativ schnell wieder einander näher bringt. Quasi wie eine Art Therapeut, der immer für uns bereit steht und die richtigen Fragen stellt.

Was kann man mit der Vertellis Beziehungsedition noch machen?

Das Spiel ist im Teilnehmerkreis naturgemäß relativ festgelegt auf ein Paar. Eine Überlegung die ich dazu hatte und mir relativ schön vorstelle ist, dieses Spiel gemeinsam mit einem anderen Paar zu spielen. Ich finde es in der 4er Konstellation oft schwer, sich wirklich zu öffnen. Es ist eine emotional tendenziell schwierige Situation, weil es immer jemanden gibt, der von meinen Gedanken zu unserer Beziehung direkt betroffen und anwesend ist (mein Partner obviously) und es kann auch einen mehr oder weniger subtilen „Wer ist das bessere/harmonischere Pärchen“-Konflikt gibt.

Das heißt, wirklich enge Freundschaften in einer 4er-Kostenllation zu haben ist unermesslich schwer. Ich würde es bei Gelegenheit aber durchaus darauf ankommen lassen, das Spiel auch zusammen mit einem anderen Paar zu spielen. Das gibt allen die Gelegenheit, sich gleichermaßen und etwas „angeleitet“ zu öffnen. Wenn es die Gelegenheit gab werde ich berichten 🙂

Und wenn du jetzt Lust hast, euch oder einem befreundeten Paar das Spiel auch zu schenken geht es hier lang: www.vertellis.de*

Was denkst du darüber? Ich bin gespannt auf deine Meinung, deine Gedanken und Fragen dazu! Entweder in den Kommentaren oder an luise@zeitgeistich.de.
Und wenn du den Artikel magst – spread the love and share the happiness (auf Facebook, Twitter, G+ oder wo du sonst bist). Ich danke dir von Herzen.

*Dies ist ein Affiliate Link. Wenn du darüber ein Produkt kaufst, bekomme ich ein paar Euronen dafür. Das hilft mir, die Hosting- und Providerkosten für den Blog zu decken und ihn weiterhin werbefrei zu halten. Für dich ändert sich dabei am Preis gar nichts 🙂 Dankeschön!

 

Beiträge die dich vielleicht auch interessieren:

Deine Meinung dazu...