Monate: Juli 2018

Universum

Wie es sich anfühlt, wenn das Universum dir den Rücken stärkt

Heute nehme ich dich einfach nur mit in meinen Alltag und erzähle dir eine kleine Geschichte, die mir heute widerfahren ist. Darüber, wie man niemals wirklich alleine ist. Darüber, wie es sich anfühlt, wenn das Universum dir in einer herausfordernden Situation den Rücken stärkt. Was war passiert? Wie es sich für eine kleine Alltagserzählung gehört, war der Ausgangspunkt ein ziemlich unspektakulärer. Meinem Hund, den ich großartigerweise von Zeit zu Zeit mit zur Arbeit nehmen kann, ging es nicht gut. Ich habe das gemerkt, bin mit ihm nach unten gelaufen, damit er uns nicht ins Büro kotzt. Was man halt so tut als Hundemutti 😀 Leider haben wir es nicht bis ganz nach draußen geschafft. Sein Mageninhalt landete in der Eingangshalle, die wir uns mit einem Kindergarten teilen. Dumm gelaufen, passiert aber eben. Versprochen – es wird gleich weniger eklig 😀 Naja, oder auf andere Weise eklig. In meinem „Ich muss trotzdem meine Termine und alles auf die Reihe kriegen aaahhh“-Stress bin ich also erstmal dennoch mit ihm raus und habe den Haufen da kurz liegen …

#Erfahrungsbericht FLEETIZE Fahrtenbuch

FLEETIZE ist ein Stuttgarter Unternehmen und hat ursprünglich des Fokus darauf, Flottenkunden das Leben leichter zu machen. Mittlerweile gibt es auch einen eigenständigen Tarif für „nur Fahrtenbuch“, weswegen es Bestandteil meines Tests zum Thema „Digitales Fahrtenbuch & Co: Wie auch ältere Autos online gehen können“ ist. Wie meine Erfahrungen mit dem Fahrtenbuch sind und natürlich auch einen kleinen Ausblick aufs Flottenmanagement findest du in diesem Artikel. 1. Der Start mit FLEETIZE Meine Nachfrage nach einem FLEETIZE-Tracker hat das Unternehmen total nett beantwortet. Es war gar kein Problem einen Stecker für den Test zu bekommen. Sogar als der Test und vor allem der Bericht darüber aufgrund meines Hauptjobs unvorhergesehener Weise doch deutlich länger gedauert hat als erwartet, ist mein Ansprechpartner bei FLEETIZE sehr entspannt geblieben. Ich habe ganz normal über die Bestellmaske von FLEETIZE bestellt. Dabei fiel mir ins Auge, dass die Bestellmaske die Angabe von Firmenname und Umsatzsteuer-ID verlangt. An solchen Stellen merkt man, dass FLEETIZE eigentlich aus einem reinen B2B Geschäft kommt. Zukünftig wäre die Auswahl „Ich bin Privatkunde“ sicher sinnvoll. Es benötigen ja …