digital.
Kommentare 1

Wie du immer (relativ) genau weißt, wann deine Päckchen und Pakete kommen

parcello

Heute gibt es in meinem Blogbeitrag „nur“ ein kleines Gimmick, was mir den Alltag aber schon oft deutlich erleichtert hat. Es geht um den Online-Dienst parcello.

Es ist ja nun leider immernoch so, dass DHL, Hermes & Co es irgendwie nur recht spärlich auf die Reihe bekommen, ein Zeitfenstern von weniger als 8 Stunden zu gewährleisten. Und selbst wenn man grundsätzlich den ganzen Tag zu Hause ist, will ich zumindest zwischendurch trotzdem die Wohnung verlassen können zum Einkaufen, mit dem Hund rausgehen und dergleichen. Oder duschen 😀

Bei Hermes klappt das nun schon immermal, allerdings wird dieser Service fast ausschließlich für Speditionslieferungen angeboten (=Waschmaschine, Kleiderschrank etc). Ich will aber natürlich auch wissen, wann ungefähr meine Schuhe oder anderer Kleinkram ankommen.

Parcello.org – praktisch und nachhaltig

Irgendwann hat mir jemand vom Dienst parcello.org erzählt, das ist schon eine ganze Weile her. Dort kann man – mit oder ohne Sendungsnummer – herausfinden, wann für gewöhnlich die verschiedenen Paketdienste da sind. Dann gibt es immerhin kein Zeitfenster von 8 Stunden mehr, sondern zumindest eine Eingrenzung von noch 3-4 Stunden, je nach Datenlage.

Bei DHL und Hermes weiß ich mittlerweile ungefähr, wann die da sind. Besonders praktisch ist der Dienst aber, wenn man gerade umgezogen ist oder an eine Adresse zustellen lässt, an der man nicht so oft ist. Und auch, wenn die weniger populären Paketdienste (GLS, DPD & Co.) ausliefern, kann ich nachschauen wann die ungefähr da sein werden.

Mittlerweile werden pro Jahr mehr als eine Million Sendungen dort nachgeschaut. Für jede 10.000e Sendung pflanzt parcello symbolisch einen Baum über die Organisation plant-for-the-planet.org. Ziel ist es, dadurch einen kleinen Ausgleich des CO2-Ausstoßes auszugleichen. Natürlich ist das nur ein kleiner Beitrag und parcello wird durch Werbeeinnahmen & Co auch noch gut Geld verdienen, aber ich finde es einfach sehr sympathisch.

Wie funktioniert das? Woher weiß parcello, wann mein Paket da ist?

Durch die Eingabe der Sendungsnummer erfährt Parcello für alle Sendungen, die verfolgt werden können im Nachhinein den genauen Zustellzeitpunkt und kann so Auswerten, an welchen Adressen welcher Paketdienst zu welchem Zeitpunkt unterwegs ist. Klar ist, umso mehr Eingaben es von Nutzern gibt, umso genauer wird die Vorhersage. Es ist also auch ein hochgradig egoistisches Interesse, darüber einen Artikel zu schreiben 😀 Wenn meine komplette Nachbarschaft die Pakete über parcello.org abfragt, wird das Zeitfenster nach und nach immer kleiner und die Zusagen zuverlässiger.

Apropos Zuverlässigkeit – bei mir hat Parcello bisher ausnahmslos richtig gelegen, was ich durchaus beeindruckend finde. Zu beobachten ist, dass (bei mir) die Lieferung tendenziell zu Beginn des benannten Zeitraums stattfindet. Das kann aber natürlich individuell sehr unterschiedlich sein. Und klar ist ja auch, dass bei Paketdiensten die einfach nicht so viele Sendungen an Privatkunden zustellen wie eben DPD und GLS beispielsweise auch nicht so genaue Vorhersagen gemacht werden können, weil schlicht die Datenbasis von den Nutzern fehlt. Es mag Zufall sein, aber bei den 2-3 Sendungen die ich bisher von diesen Paketdiensten hatte lag Parcello trotzdem richtig.

So what – Parcello.org

So viel mehr gibt es über Parcello auch eigentlich nicht zu sagen 🙂 Es ist ein kleiner, feiner Dienst der mit sehr wenig Aufwand einen großen Nutzen stiftet. Probiert es doch einfach mal selbst aus!

Was denkst du darüber? Hast du schon eigene Erfahrungswerte mit parcello? Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung, entweder in den Kommentaren oder an luise@zeitgeistich.de!
Und wenn du den Artikel magst – spread the love and share the happiness (auf Facebook, Twitter oder wo du sonst bist). Ich danke dir von Herzen.

Du magst was du liest und würdest gern auf dem Laufenden bleiben? Dann kannst du dich hier zum Newsletter anmelden (kommt max. alle 2 Monate):

Foto von Maarten van den Heuvel auf Unsplash

Kategorie: digital.

von

Ich bin Luise und Bloggerin aus Leidenschaft. Ich liebe Fahrrad fahren und Mittagsschlaf. Ich lebe für Liebe, Wärme, Licht und Farben. Und dafür, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Es ist meine tiefste Überzeugung, dass mit ein bisschen mehr Selbstliebe in jedem von uns die Welt ein noch schönerer Ort wird. Also, lasst uns anfangen :)

1 Kommentare

  1. Gerald sagt

    Hallo liebe Luise,

    ich möchte einfach mal Danke sagen! Ich bin der Initiator von Parcello und habe gerade bei meiner Recherche deinen Artikel gefunden. Wir planen die Aktion mit den Bäumen Stück für Stück auszuweiten und so noch mehr Nutzer auf dieses Problem aufmerksam zu machen und ggf. sogar zum Mitmachen zu bewegen 🙂 Ich wünsche dir auf jeden Fall von ganzem Herzen alles Liebe und einen entspannten Samstag Abend,
    Gerald

Deine Meinung dazu...