Alle Artikel mit dem Schlagwort: #digitaleverything

N26

Erfahrungsbericht: N26 – eine Bank auf dem Smartphone

Kompromisslos alles in Frage zu stellen, was Banken heute so tun, das hat N26* wohl geschafft. Ich habe seit nunmehr über einem Jahr ein Konto dort und möchte heute meine Erfahrungen mit euch teilen. Warum habe ich das Konto bei N26? Naja, ich LIEBE Technik und neue, insbesondere digitale Produkte. Deswegen teste ich einfach gern. Einfach weil es mich interessiert, wie die Vorboten der „Welt von Morgen“ aussehen. Und weil ich ein 2-Konten-System habe, um meinen finanziellen Kram im Blick zu behalten. Was ist bei N26 anders (besser?) als bei anderen Banken? Der erste große Unterschied begegnete mir, als ich das Konto eröffnet habe. Mit dem hochladen des Personalausweises und einem Videochat ist die Sache in 8 Minuten erledigt. Das komplette Banking findet im Grunde vollständig auf dem Smartphone in der N26-App statt. Ins Online Banking am Laptop wähle ich mich ausgesprochen selten ein, weil man es eigentlich nicht braucht. Das ist einer der größten Unterschiede. Da die App per Fingerabdruck entsperrt wird (bei Smartphones, die das können) muss man sich noch nicht mal ein …

Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Warum Digitalisierung und Nachhaltigkeit untrennbar zusammengehören

Kürzlich war ich mit einer Freundin im Urlaub, die noch sehr viel mehr als ich dem „Öko-Klischee“ entspricht. Ein paar übriggebliebene Dreads auf dem Kopf, kein Auto, viel mit dem Rad unterwegs. Sie kauft lokale Lebensmittel und ich bin gar nicht sicher, ob sie ein Smartphone hat. Ich glaube nicht. Und sie ist einer der relativ „neuen“ Menschen in meinem Leben, für die ich unfassbar dankbar bin 🙂 Nach unserem Urlaub sagt sie eine sehr spannende Sache zu mir. Sie findet, dass meine technikverliebte BWLer-Seite (ich habe einen Sprachassistenten, digital gesteuerte Heizungen und App-gesteuerte Lampen sowie ein BWL-Privatuni-Studium) und meine Nachhaltigkeits-Öko-Seite (Mülltrenn-Nazi, Bio-Seifenstückchen für die Haare und plastikfreier Supermarkt) sich total widersprechen. Digitalisierung und Nachhaltigkeit passen nicht zusammen? Wirklich? Ich fing an, mehr darüber nachzudenken. Und möchte meine ersten Gedanken heute mir dir teilen. Zum Titelbild Dieses furchtbare Touri-Foto ist in Glasgow entstanden, vor einem sogenannten City Tree von „Green City Solutions“. Ein unfassbar spannendes Unternehmen, das mit diesen Wänden die Luftqualität in Innenstädten verbessern will. Voll vernetzt, versteht sich. Das Moos bindet Feinstaub und …