Alle Artikel in: Bücher und Filme

IUVENTA

#Filmtipp IUVENTA: Nach dem Abi erstmal Seenotrettung

Als ich die Beschreibung zum Film „IUVENTA“ gelesen habe, überkam mich der Gedanke ob so schwere Kost unbedingt sein muss an einem Samstag Abend. Es wäre doch deutlich bequemer, sich zu Hause auf der Couch irgendeine amerikanische Komödie anzuschauen. Und nun bin ich froh, dass ich mich doch lieber für das wichtige Thema entschieden habe, nicht für das einfache. Worum geht es bei IUVENTA? Die Geschichte selbst ist eigentlich schnell erzählt: Ein paar Berliner Jugendliche wollen auf die mangelnde und schlecht organisierte staatliche Seenotrettung im Rahmen der Flüchtlingskrise aufmerksam machen. Dazu gründen sie den Verein „Jugend Rettet e.V.“. Teilweise haben sie gerade erst das Abitur hinter sich. Über eine Crowdfunding-Kampagne sammeln sie so viel Geld ein, dass sie einen alten Fischkutter kaufen, umbauen und wieder flott machen können. Ab diesem Zeitpunkt sind sie als nichtstaatliche Organisation (NGO) nun Teil einer privaten Seenotrettungsflotte auf dem Mittelmeer. Der Anteil der nichtstaatlichen Schiffe im Vergleich zu den Regierungsschiffen war zuletzt 24%, ich glaube, das bezog sich auf 2017. Das fand ich doch recht erschreckend, dass immerhin ein Viertel …

Die stille Revolution

#Lieblingsfilm: Die stille Revolution

Selten war ich nach einem solchen Film so berührt, bestärkt und zuversichtlich gleichermaßen. Der Film „Die stille Revolution“ von Regisseur Kristian Gründling bringt für mich sehr viele Dinge zusammen, die sich lange verloren haben, aber eigentlich zusammen gehören. Unternehmen, Führen von Menschen, Menschlichkeit und Bewusstsein. Worum geht es in „Die stille Revolution“? Der Film ist eine Mischung aus der Geschichte von Upstalsboom, einer Hotelkette im Wandel, und Erfahrung- und Meinungsäußerungen von Personalchefs großer Unternehmen und anderen Größen dieser „New Work“ Ära wie dm-Gründer Götz Werner, Neurowissenschaftler Prof. Dr. Gerald Hüther, Thomas Sattelberger und Pater Anselm Grün. Für mich war tatsächlich besonders spannend die Berichte von Upstalsboom zu hören, denn dort ist der Wandel gelebter Alltag. Zum Trailer geht es direkt hier lang: https://www.youtube.com/watch?v=3xLlAGN_v_8 Wenn du herausfinden möchtest, ob der Film auch in deiner Stadt läuft: https://www.die-stille-revolution.de/#termine (Die DVD* gibt es leider erst im September, kann man aber vorbestellen) Die Upstalsboom-Geschichte in Kurzfassung 🙂 Geschäftsführer Bodo Jansen hat im Jahr 2010 eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt, die ihm die Augen geöffnet hat. Die Unzufriedenheit der Mitarbeiter und sehr …

Cafe am Rande der Welt

#Lieblingsbuch: Wiedersehen im Café am Rande der Welt

Dieses kleine und sehr lesenswerte Büchlein „Wiedersehen im Café am Rande der Welt: Eine inspirierende Reise zum eigenen Selbst„* von John Strelecky hat mich durch die vergangene Weihnachtszeit- und Silvesterzeit begleitet und doch sehr viel weiter gebracht. Ich habe es nach dem fertig lesen auch gleich weitergegeben und kann es jedem sehr ans Herz legen 🙂 Worum gehts in “ Wiedersehen im Café am Rande der Welt“? Es geht um eine gestresste Geschäftsfrau, Jessica, die im Kostüm und High Heels in das besagte Café kommt und sich darüber ärgert, dass es keinen Handyempfang gibt. Eigentlich will sie direkt wieder gehen, entscheidet sich dann aber doch dagegen, weil der Koch an diesem Tag sie dazu überredet. John, der „Aushilfs-Koch“, war selbst vor einigen Jahren zu Gast in diesem Café. Deswegen heißt es auch „Wiedersehen“. Seit dieser Begegnung hat sich sein Leben ganz grundlegend verändert. Die beiden Inhaber des Cafés, Casey und John, sowie Johns Tochter Emma sind dabei eine Art Lehrer für diejenigen, die das Café finden. So auch für die gestresste Geschäftsfrau. Eigentlich verlebt sie nur …

Komm komm Grundeinkommen

#Filmtipp: Free Lunch Society – komm komm Grundeinkommen

Am 01.02. gibt es eine deutschlandweite Crowd-Premiere des Films „Free Lunch Society – komm komm Grundeinkommen“. Sowohl der Film als auch die Art der Premiere ist sehr besonders. Warum – darum geht es im Folgenden. Für Ungeduldige geht es hier zum Trailer: YouTube Free Lunch Society Und hier zur Ticketbuchung: Tickets Für Hannover können die Tickets am Besten gleich direkt im Kino bestellt werden. Entweder unter (0511) 168 45522 (12-18 Uhr) oder per EMail an kokikasse@hannover-stadt.de. Worum geht’s in „Free Lunch Society – komm komm Grundeinkommen“? „There is no such thing as a free lunch“ ist ein sehr bekannter Ausspruch, den einst Robert Heinlein bekannt gemacht hat. Wörtlich übersetzt heißt das ungefähr „Sowas wie ein kostenloses Mittagessen gibt es nicht“. Gemeint ist damit, dass nichts auf der Welt umsonst ist. Seinen Ursprung hat dieser Ausspruch in dem alt-amerikanischen Brauch, in Saloons sehr salzhaltige Speisen umsonst an Kunden zu geben. Ein kostenloses Mittagessen, was aber zu reichlich Getränkekonsum geführt hat. Also letztendlich war es auch nicht wirklich kostenlos. Der Filmtitel stellt genau das in Frage – …

5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

#Lieblingsbuch: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Sterben ist nicht so ein beliebtes Party-Thema. Irgendwie verstehe ich das ja auch. Schade aber, dass es in unserer Gesellschaft so tabuisiert ist, denn es gibt viel zu lernen. Von Sterbenden und Verstorbenen für das eigene, lebendige Leben. Von dem, was diese Menschen in ihrem Leben gemacht haben und davon, wie sie rückblickend darauf schauen. Und genau darum dreht sich das Buch 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden*. Warum es so wichtig ist, sich mit dem Tod zu befassen Ich habe immer gedacht, sterbende Angehörige – das passiert nur den anderen. Ich war mit dem Glück gesegnet, über viele Jahre eine tolle (und vollständige) Familie zu haben. Bis es dann eines Tages sehr schnell nicht mehr so war und jemand in unserer Mitte unerwartet und plötzlich fehlte. Diese Erfahrung hat viel mit mir gemacht und ich erinnerte mich, dass es auch engen Freunden, die zeitig Eltern verloren hatten so ging. Auch wenn es erstmal merkwürdig klingt gibt es neben der großen Trauer und all den anderen eher negativen …

Neue Unternehmen

#Lieblingsbuch Reinventing Organizations von Frederic Laloux – wie Unternehmen menschengerechter funktionieren können

„Na endlich“ dachte ich, als mir dieses Buch in die Hände fiel. Es gibt noch andere Menschen, denen aufgefallen ist dass unsere Organisationen nicht mehr funktionieren. Und es gibt Ansätze zur Lösung! Reinventing Organizations (frei übersetzt „Neuerfinden von Organisationen“) von Frederic Laloux ist für mich die Niederschrift dessen, was viele Menschen fühlen, sich mit dem verbalen Ausdruck aber schwer tun. So geht es mir auch. Und es gibt nicht nur graue Theorie, sondern praktische Beispiele von Unternehmen die heute schon in der „neuen Welt“ leben. Mit ganz konkreten Maßnahmen, was diese Unternehmen tun. <br /> Ich spüre, dass die Art wie wir heute arbeiten, wie Organisationen funktionieren, wie Hierarchien ticken und wie Führung gelebt wird, meinen Bedürfnissen nicht entspricht. Ich merke, dass ich als Kunde öfter mal enttäuscht bin von Organisationen, aber auf der Mitarbeiterseite ebenso oft Enttäuschung vorherrscht. Keiner mag unser System. Viele wollen gerne raus (darüber gibt es einen extra Artikel). Aber warum leben wir es dann so? Was sind die Bedürfnisse die es zu erfüllen gilt und an welchen Stellschrauben muss dafür gedreht werden? …